Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Der Tierhalter/Eigentümer versichert, dass sein Tier keine ansteckenden Krankheiten hat, frei von Parasiten und schutzgeimpft ist. Der Impfausweis ist auf Nachfrage vorzulegen.

§2 Der Tierhalter/Eigentümer versichert, dass sein(e) Tier (Tiere) eine spezielle Haftpflichtversicherung hat (haben). Die Versicherungspolice ist auf Nachfrage vorzulegen.

§3 Während der Betreuungszeit durch dog & walk bleibt der Tierhalter Eigentümer des Tieres im Sinne von § 833 BGB (Tierhaltergefährdungshaftung).

§4 dog & walk verpflichtet sich, den Hund art- und verhaltensgerecht zu halten bzw. auszuführen und das Tierschutzgesetzt sowie dessen Nebenbestimmungen zu beachten.

§5 Hält der Betreuer eine tierärztliche Behandlung für notwendig, so willigt der Tierhalter/Eigentümer bereits schon jetzt ein, dass der Betreuer den Hund im Auftrag des Eigentümers, auf dessen Rechnung, in tierärztliche Behandlung gibt. Die hierbei entstehenden Kosten trägt alleine der Tierhalter/Eigentümer.

§6 Für Schäden, die der Hund während der vereinbarten Zeit beim Tierbetreuer erleiden könnte, übernimmt der Betreuer keine Haftung. dog & walk übernimmt keine Haftung für Verletzungen, die durch Spielen, Toben und beim Spaziergang im Freien nicht auszuschließen sind, wie auch Verletzungen aus Raufereien mit anderen Tieren (Haustiere/Wildtiere). Ebensowenig übernimmt dog & walk Haftung
für verlorengegangene Halsbänder oder am Hund befestigte Marken.

§7 Richtet der Hund beim Betreuer Schäden an (z.B. zerbissene Auto-Innenteile etc.) so haftet hierfür der Tierbesitzer/Eigentümer.

§8 Für Schäden die der Hund an Dritten (Hunde/Menschen/andere Tiere) anrichtet, haftet alleine der Tierhalter/Eigentümer!

§9 Es werden nur sozial verträgliche Hunde zum Rudel-Gassi-Service mitgenommen.

§10 Läufige Hündinnen werden grundsätzlich nicht in der Gruppe mitgenommen.

§11 Zur Durchführung der Betreuungstätigkeit ist dog & walk auf die Speicherung von Daten des Auftraggebers angewiesen. Hierzu ist das Ausfüllen des Anmeldebogens nötig. Diesbezüglich sichert dog & walk dem Auftraggeber vertraulichen Umgang mit diesen Daten zu. Daten der Auftraggeber werden nur in dringenden Fällen an den/die in Frage kommenden Tierarzt/Tierklinik oder an vorher mit dem Auftraggeber vereinbarten Vertrauenspersonen weitergegeben.

§12 Die Vergütung für die Einzel-/ Rudel-Gassi-Service Termine ist bei Abholung des Hundes fällig. Individuelle Sonderleistungen und Wünsche werden nach Aufwand berechnet. Der zeitliche Rahmen für diese Sonderleistungen wird gemeinsam mit dem Hundehalter/Eigentümer definiert.

§13 Schlüsselübergabe wird schriftlich festgehalten. Wenn der Hund währen der Abwesenheit des Eigentümers abgeholt oder gebracht werden soll, haftet dog & walk nicht für Schäden, Diebstahl etc. in der Wohnung des Hundes. Dog & walk haftet nicht für Schlüssel, Halsbänder, Geschirre und Leinen.

§14 Zivilrechtliche Schadenhaftung schließt dog & walk vertraglich aus.

§15 Die Absage von vereinbarten Terminen muss späns 48 Stunden im Voraus erfolgen, wird diese Frist überschritten, behält dog & walk sich das Recht vor, eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 10,00 Euro zu erheben, da der Termin sonst hätte anderweitig vergeben werden können.